Als jüngste von sechs Kindern einer in Jerusalem lebenden palästinensischen Familie hat sich die 21jährige Ghada zunächst durch eifriges Lernen mit guten Noten an der High School zum Abitur gekämpft. Um ein anschließendes Studium zu dem von ihr ausgesuchten Beruf als Hebamme selbst finanzieren zu können, hat sie zwei Jahre lang gearbeitet. Ab 2019 konnte sie schließlich ihre Ausbildung an der Universität in Bethlehem beginnen. Dann aber waren die selbst verdienten finanziellen Ressourcen erschöpft. Über Freunde fand sie den Weg zu unserer Stiftung. Der Entschluss, ihrer Anfrage nach einem Stipendium stattzugeben, fiel nicht schwer. Wir sind froh, der ehrgeizigen jungen Studentin mit einem Stipendium helfen zu können, um künftig professionell zur Stelle zu sein, wenn neue Erdenbürger unsere interessante Welt erblicken wollen.

In ihren jüngsten Berichten über ihr Studium schreibt sie:

02.12.2021:

"Ich habe  viele Dinge über den Verlauf meines Studiums zu erzählen: Ich habe meine Ausbildung in der Abteilung für Neonatologie und Frühgeburtlichkeit im Al-Maqassed-Krankenhaus abgeschlossen. Das ist einer meiner Lieblingskurse, die Babys sind so klein und niedlich, aber die meisten von ihnen sind krank, und ich bin so dankbar, dass ich zu dem Team gehöre, das das Leben der Babys retten kann, es war eine sehr starke Erfahrung, die ich jetzt in meinem Bereich habe, und ich erkenne viele Probleme bei Neugeborenen, die wir im Kreißsaal verhindern können."

01.01.2022.

"Dieses Jahr war sehr hart, aber es gab auch viele schöne Dinge. Ich hatte eine sehr harte Zeit im letzten Monat im Jahr 2021, ich musste zur Universität gehen und meine Tages- und Nachtaufgaben erledigen, und ich musste beides unter einen Hut bringen. Aber schließlich habe ich dieses Praktikum beendet, heute war meine letzte Nacht. Jetzt bereite ich mich auf meine Abschlussprüfung vor, die am Montag beginnt."

03.03.2022:

"Ich habe letzte Woche mit der Fortbildung auf der Intensivstation des Al-Makassed-Krankenhauses in Jerusalem begonnen und bin sehr froh, dass dieses Krankenhaus in der Nähe meines Wohnorts liegt ....  
In akademischer Hinsicht sind die Ergebnisse des letzten Semesters gekommen, und ich habe eine Auszeichnung erhalten. Ich wollte Ihnen meine Freude mitteilen und Ihnen danken, dass Sie mich unterstützen und mir beistehen, damit ich meine Ausbildung  zur zertifizierten Hebamme abschließen kann."