Bildung ist der Schlüssel zum Frieden

Bedürftigen Kindern kann mit Bildungschancen geholfen werden

Stiftungszweck

Studierende der Universität Bethlehem

Jugendhilfe in Form der Bildungsförderung ist der Zweck der Stiftung. Bedürftige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der Ausbildung sollen bei der Entwicklung ihrer geistigen und körperlichen Talente durch Bildungs- und Ausbildungsmaßnahmen unterstützt werden.

Diesem Stiftungszweck liegt unsere Überzeugung zugrunde, dass Bildung, Bildung und nochmal Bildung die Lösung für Not, Elend, Armut, Gewalt, Diskriminierung und Unfrieden auf unsere Erde sind. Nur wer sich selbst zu helfen in der Lage ist, wird einen guten Beitrag zu seiner eigenen Entwicklung und damit auch zur Entwicklung der Menschheit im Kleinen oder Großem leisten können. Möglichst vielen Menschen, in erster Linie Kindern und Jugendlichen, die Voraussetzungen zu schaffen, um ihr Leben selbst zu gestalten, und damit die Chance zu geben, ihr soziales Umfeld positiv zu gestalten, ist unser Ziel.

Dabei sind für uns Bildung und Ausbildung, Erziehung und Fürsorge wesentliche Bausteine für eine Welt, in der mehr Frieden herrscht.

Wir bevorzugen direkte Hilfe. Die Person, die wir unterstützen, wollen wir persönlich kennenlernen. Das ist in unserer modernen Welt auch über geeignete Medien möglich.

Dazu suchen wir einen „Anker“, zu dem wir Vertrauen finden. Das können die Eltern, aber auch eine Einrichtung oder Personen sein, die vor Ort dafür sorgen, dass unsere Förderung dort und zu dem Zweck ankommt, wofür sie gewährt wird.

Das heißt:

  • Unsere Förderung orientiert sich an einem gemeinsam definierten Ziel, was z.B. ein Schul- oder Universitätsabschluss sein kann, aber nicht muss.
  • Form und Umfang unserer Förderung wird wesentlich durch das Ziel bestimmt. Wir gewähren Stipendien oder übernehmen die jährlich anfallenden Ausbildungskosten. Wir übernehmen auch Patenschaften mit dem Ziel, das jeweilige "Patenkind" auf dem Weg zu dem gemeinsam definierten Ziel zu begleiten. 
  • Wir sind interessiert an der Entwicklung des Geförderten auf dem Weg zum Ziel. Dazu pflegen wir gemeinsam Kontakt und Austausch.
  • Es lassen sich auf dem Weg auch mal Ziele ändern, wenn wir daran beteiligt werden.

 

 

Wir legen unsere Tätigkeit als Stiftung offen, wahren aber das Recht auf die Privatsphäre eines jeden. Transparenz ist uns wichtig. Neben den aktuellen Förderprojekten findet sich unter Downloads der jeweils aktuelle Tätigkeits- und Finanzbericht der Stiftung.

Es gibt nur eines, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung

John F. Kennedy