Eine neue Geräteausstattung in der privaten Berufsschule in Mbeya/Tansania

Das Stuttgarter Ehepaar Beate und Dr. Gerhard Haag haben sich schon seit dem Jahr 2007 mehreren Schulprojekten in dem ostafrikanischen Land Tansania gewidmet. Zu diesen gehört das Moravian Vocational Training Centre, eine von der evangelischen Kirche betriebene private Berufsschule in Mbeya, eine Stadt mit ca. 200.000 Einwohnern 700 km südwestlich der Hauptstadt Daressalam nahe der Grenze zu Sambia und Malawi. Die Berufsschule ist für 300 bis 400 junge Menschen in kargen Lebensverhältnissen einer der wenige Auswege aus der Armutsfalle in einen erlernten Beruf. Viele der Kinder sind Waisen und leben in einem an die Schule angeschlossenen Wohnheim. Anfangs wurden in der Schule nur reine handwerkliche Fertigkeiten wie Schreinern und Schneidern vermittelt. Nach und nach kamen andere Ausbildungsgänge wie Hauselektrik, Solarenergie, Kochen oder Kfz-Mechanik hinzu. Die Privatschule steht unter staatlicher Aufsicht. Es wird nach staatlich vorgegebenen Curricula unterrichtet. Dazu zählt auch die Vermittlung von Basisfähigkeiten im Umgang mit IT-Technik. Engagierte Lehrer geben darüber hinaus zusätzliche Kurse in Computeranwendungen. Dazu bedarf es einer ausreichend modernen Ausstattung mit Geräten, heutzutage Laptops. Zwar kann der kirchliche Träger der Schule die laufenden Kosten wie Lehrergehälter u.a. tragen, nicht aber die Investitionen in die Ausstattung. Deshalb haben wir uns leichten Herzens entschlossen, die für die Zukunft der Schulkinder in Mbeya so wichtige Geräteausstattung des azweiten IT-Labors der Schule mit einem wesentlichen Anteil zu finanzieren. Inzwischen konnten die neuen Geräte angeschafft und die dafür vorgesehenen Unterrichts- und Bibliotheksräume neu eingerichtet werden. Mit den neuen Laptops werden zum einen allen Schulbesuchern IT-Grundkenntnisse vermittelt, zum anderen werden in gesonderten Kursen auch auswärtigen Kursteilnehmern Spezialkenntnisse in IT vermittelt. Zusätzlich dienen einige Laptops für Internetrecherchen in der schuleigenen Bibliothek.